Skip to main content



Karawankentunnel Österreich

Einfahrt auf österreichischer Seite

Der 1991 nach 5-jähriger Bauzeit eröffnete Karawankentunnel dient Touristen als Tor nach Kroatien und Slowenien.

Der Tunnel verbindet die österreichische Autobahn A11 mit der slowenischen Autobahn A2 in Richtung Ljubljana zwischen Jesenice und Rosenbach, einem Ortsteil von Sankt Jakob im Rosental.

Seit Eröffnung ist der Karawankentunnel eine einröhrige Autobahn, die beidseitig befahren wird.
Die zuständigen Stellen in Österreich und Slowenien haben sich allerdings 2012 darauf verständigt, eine weitere Röhre anzuschliessen, um den Verkehr zu entlasten. Die Eröffnung der zweiten Röhre ist momentan für das Jahr 2019 geplant. Die Bauarbeiten haben Stand 2014 hierfür noch nicht begonnen.

Maut Karawankentunnel 2019

Für die Durchfahrt des Karawankentunnels fallen zusätzlich zur Autobahnvignette Mautgebühren an.

Die momentanen Kosten für die einfache Durchfahrt des Tunnels belaufen sich auf 7,40 € und für eine 14 Fahrten Monatskarte sind es 32,90 €.

Stau am Karawankentunnel

Wie bei allen “Nadelören” ist auch am Karawankentunnel zur Ferienzeit mit langen Rückstaus zu rechen.
Bitte beachten Sie dazu die generelle Stauinfo für den Tauerntunnel, die auch für den Karawankentunnel zutrifft.